Tischgespräch: „Hier und jetzt: Solidarität statt Polizei“

Termin/e:
  • 20.03.2023
    18:00
Veranstaltungsort:
04808 Wurzen
Veranstaltungskosten:
Kostenlos
Präsenz:
Vorort

Im Detail

In den USA gibt es seit etlichen Jahren das „Police Abolition Movement“ – die Bewegung zur Abschaffung der Polizei. Besonders seit dem Tod von Georg Floyd 2020 erhält sie großen Aufwind. Aber wie soll das gehen, eine Welt ohne Polizei? Darüber sprechen wir mit Sophie Perthus von der Goethe-Universität Frankfurt. Sie ist Expertin, wenn es um Konzepte zur Abschaffung oder Reformierung der Polizei geht.

Rassismus ist ein Problem, dass es auf der ganzen Welt gibt. Er zeigt sich in Sprüchen auf der Straße, diskriminierenden Polizeikontrollen oder der Unterdrückung ganzer Bevölkerungsgruppen. Jedes Jahr am 21. März – dem „Internationalen Tag für die Beseitigung rassistischer Diskriminierung“ – finden deutschland-/ und europaweit tausende Veranstaltungen statt, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Diese Veranstaltung ist Teil unser „Woche gegen Rassismus“ in Wurzen.

Tischgespräch: „Hier und jetzt: Solidarität statt Polizei“ | Netzwerk für Demokratische Kultur e. V. (ndk-wurzen.de)

Immer auf dem neuesten Stand?
hier unseren Newsletter abonnieren