Präsenzworkshop: Erstberatung durch Gleichstellungsbeauftragte im Kontext von sexualisierter Gewalt

Termin/e:
  • 02.03.2023 - 02.03.2023
    10:00 - 16:00
Veranstaltungsort:
Veranstaltungskosten:
Kostenlos
Präsenz:
Vorort

Im Detail

Das Ziel des Workshops ist es, im Austausch mit den Teilnehmenden, Unsicherheiten und Berührungsängste in Bezug auf das Thema der sexuellen Diskriminierung an der Hochschule abzubauen, für die Bedürfnisse von Betroffenen zu sensibilisieren und konkret und praxisorientiert eine gelingendes Setting für unterschiedliche Beratungsformate zu erarbeiten.

Folgende Inhalte sollen vermittelt werden:

Grundlagen zu sexualisierter Gewalt und speziell zur sexuellen Diskriminierung im Hochschulkontext
Methoden und Techniken für gelingende (Erst)Beratung von Betroffenen
Umgang mit professionellen und persönlichen Grenzen der beratenden Person

Trainerin

Silke Schnabel (Sozialarbeiterin M.A., Traumapädagogin) ist seit 8 Jahren tätig als Beraterin in einer spezialisierten Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt in Mecklenburg-Vorpommern. Sie berät seitdem auch immer wieder Betroffene und Gleichstellungsbeauftragte aus Hochschul- oder Klinikkontexten zum Thema sexualisierte Gewalt/sexueller Diskriminierung.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Anmeldungen sind bis spätestens 24. Februar 2023 möglich.

Der Workshop richtet sich an Gleichstellungsbeauftragte, Mitarbeiter*innen in Lehre und Verwaltung sowie interessierte Hochschulangehörige sächsischer Hochschulen und der Berufsakademie Sachsen.

Anmeldung ist hier möglich: https://www.kc-sachsen.de/news/praesenzworkshop-erstberatung.html

Immer auf dem neuesten Stand?
hier unseren Newsletter abonnieren