Liebe, Freundschaft, Konflikt. Ein Autorinnengespräch

Anbieter*in
  • MONAliesA - Feministische Bibliothek
Termin/e:
  • 11.11.2022
    19:00
Veranstaltungskosten:
Kostenpflichtig
Präsenz:
Vorort

Im Detail

Die Autorin, hat Marlene Streeruwitz mal geschrieben, ist mit ihrem Text immer allein. Weil das ein ziemlich unbefriedigender Zustand ist, werden an diesem Abend Marianne Dolderer, Anna Leyrer und Katharina Lux ihre Texte in Gesellschaft bringen und miteinander über ihre kürzlich erschienenen Bücher sprechen.

Die drei Bücher, um die es geht, sind im Wissenschaftskontext entstanden: Maya Dolderers „Die Liebe zum Kind“ befragt pädagogische und psychoanalytische Konzeptionen der Eltern-Kind-Beziehung, Anna Leyrers „Die Freundin“ sucht nach dem Namen und dem Ort von Beziehungen zwischen Frauen und Katharina Lux’ „Kritik und Konflikt“ taucht ein in die „Schwarze Botin“, eine Zeitschrift der Frauenbewegung der 1970er.

Im Gespräch unterhalten sich die Autorinnen darüber, was sie und ihre Texte verbindet, was sie trennt und worüber sie sich – allein und zusammen – den Kopf zerbrechen. Sie reden über Streit im Feminismus, über die Schwierigkeit von Beziehungen zwischen Frauen, über Mutterschaft, über feministische und psychoanalytische Wissenschaftskritik und über die Rolle der Erfahrung. Dabei kreisen sie um die grundsätzliche Frage, was es heißt, als Frau, als Feministin allemal, (wissenschaftlich) zu schreiben.

Ähnliche interessante Veranstaltungen

Immer auf dem neuesten Stand?
hier unseren Newsletter abonnieren