Berater*in für das Team der Mobilen queeren Beratung im ländlichen Raum

Veranstaltungsort
Erzgebirgs-, Vogtlandkreis, LK Mittelsachsen und LK Zwickau
Anmeldeschluss
31.01.2023
Format
  • Angestellte

Wir suchen ab 01.01.2023 eine engagierte Persönlichkeit als Berater*in für das Team der Mobilen Beratung im ländlichen Raum
(Erzgebirgs-, Vogtlandkreis, LK Mittelsachsen und LK Zwickau)

Arbeitsschwerpunkte:
• Weiterer Ausbau, Etablieren und Absichern des Angebotes der mobilen Beratung und Begleitung von
LSBTTIAQ* und deren Angehörigen im ländlichen Raum
• Absichern der Telefon- und Emailberatungen, sowie ggf. Onlinebegleitung
• Kontaktaufbau zu Kooperationspartner*innen bzw. Suchen neuer Partnerschaften, Pflege des bestehenden Netzwerkes, Teilnahme an Arbeitsgruppen / Vernetzungstreffen teils sachsenweit
• Mitwirken an regelmäßigem Austausch im Team, Teilnahme an Gesamtteamtreffen
• Begleitung von öffentlichen Veranstaltungen, Aktionen, etc.
• punktuelles Mitwirken an Sensibilisierungsveranstaltungen im ländlichen Raum (in Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen und dem Bildungsangebot des Vereins in diesen Regionen)
• konzeptionelle und qualitative Weiterentwicklung des Projektes
• Dokumentation und Evaluation
• Beratungsbüro befindet sich in Hohenstein-Ernstthal

Wir erwarten:
• (Hochschul- ) Abschluss mit sozialer, psychologischer oder therapeutischer Qualifizierung oder einschlägige Qualifikationen im Bereich der Beratungs- und Begleitungsarbeit
• vorhandenes Wissen und Sensibilität im Umgang mit der Thematik und den Bedürfnissen der Menschen
• Kompetenz im Bereich der Antidiskriminierungsarbeit (zum Beispiel durch Qualifikationsnachweise, berufliche oder ehrenamtliche Tätigkeiten, o.ä. ersichtlich)
• unabdingbare Bereitschaft zum Reisen im Rahmen der Beratungs- und Vernetzungsarbeit innerhalb Sachsens, vorwiegend im Erzgebirgs-, Vogtlandkreis, LK Mittelsachsen und Zwickau
• die Vorlage des eintragsfreien, erweiterten Führungszeugnis (spätestens bei Einstellung)
• einen Führerschein Klasse B

Wir wünschen uns eine Person:
• mit praktischer Erfahrung und Sicherheit in der Beratungs-und Begleitungsarbeit
• mit Bereitschaft zu Weiterbildung/ fachlicher Qualifizierung
• die Teamarbeit, Kommunikation und (Selbst-) Reflexion zu schätzen weiß
• welche sicher mit dem Computer und grundlegenden Programmen umgehen kann
• die aufgeschlossen, verlässlich und engagiert ist
• die zeitlich flexibel agieren kann und idealerweise einen LSBTTIAQ*-Bezug mitbringt

Wir bieten:
• Entfaltungsmöglichkeiten in einem aufgeschlossenen und motivierten Team
• Begleitung durch und Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden des Vereins
• Regelmäßiger Beratungsaustausch, Teamgespräche und Supervision
• ein gutes bestehendes Netzwerk in der Region
• Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung
• eine Bezahlung nach TV-L (Einstufung erfolgt nach Abschluss und Erfahrung)

Beschäftigungsumfang:
• 30 – 40 h / Woche
• Die Stelle ist ab sofort zu besetzen und vorerst bis 31.12.2023 befristet. Es besteht die Option auf Verlängerung.

Um Gleichbehandlung im Bewerbungsprozess sicherzustellen, nutzen wir ein anonymisiertes Verfahren. Bitte verwende daher bei allen Angaben durchgängig geschlechtsneutrale Bezeichnungen (z.B. Mitarbeiter*in) und mache keine Angaben zum eigenen Alter, Geschlecht, Familienstand, Religion und Herkunft. Ausführliche Informationen finden sich unter: http://www.antidiskriminierungsstelle.de

Wir freuen uns, wenn du uns deine anonymisierte Bewerbung per Email an vorstand@different-people.de zusendest. Das notwendige Formular finden sich ebenso auf der Startseite unserer Homepage http://www.different-people.de/.

Immer auf dem neuesten Stand?
hier unseren Newsletter abonnieren