Zum Hauptinhalt springen

Demokratie ist weiblich. Frauen in der sächsischen Politik

Anbieter*in
Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen
Termin18.11.2021
19:00  - 20:30
Veranstaltungsort
Görlitz, KoLABORacja, Hospitalstraße 29


Frauen sind in der Politik unterrepräsentiert. Ein Grund dafür ist, dass Frauen immer noch den größeren Teil der sogenannten Care-Tätigkeiten leisten. Für sie ist es damit schwieriger, sich neben Beruf und Familie, politisch zu engagieren. Zudem erschweren es die von Männern dominierten Organisations[1]strukturen der meisten Parteien, engagierten Frauen aufzusteigen. Die meisten Parteien sind sich dieser Problematik bewusst und arbeiten bereits an Regelungen, um die Vereinbarkeit von politischem Engagement mit Beruf und Privatleben zu verbessern und benachteiligte Gruppen zu stärken. Frauen sollten jedoch nicht warten, bis sich im Bewusstsein und in den Gesetzen etwas ändert. Sie müssen selbst die Initiative ergreifen und sich gegenseitig unterstützen. Neben der Übernahme von Patenschaften und Mentoringprogrammen können politisch erfolgreiche Frauen als Vorbilder der Öffentlichkeit wirken und mit politisch interessierten Frauen ins Gespräch kommen. Ein Podium für die Vorstellung weiblicher Vorbilder, für den Erfahrungsaustausch sowie für Ermutigung und erste Ratschläge bietet die Reihe „Demokratie ist weiblich. Frauen in der sächsischen Politik“

18.11.2021, 19.00 Uhr, Görlitz, KoLABORacja, Hospitalstraße 29

Ines Fabisch, Gleichstellungsbeauftragte im Landkreis Görlitz, Prof. Dr. phil. habil. Raj Kollmorgen, Hochschule Zittau/Görlitz, Marion Prange, Mitglied im Gleichstellungsbeirat des Freistaates Sachsen, Katrin Treffkorn, Mitbegründerin der Netzwerkinitiative Frauen.Wahl.Lokal Oberlausitz, Vertreter_in der FES

Moderation: Dr. André Fleck

Achtung wichtig: Anmeldung bitte an justyna.david(at)slpb.smk.sachsen.de

Es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) - bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

 

Weitere Informationen können Sie dem angehängten Flyer entnehmen.

Format: Vortrag

Ähnliche interessante Veranstaltungen