Skip to main content

Datenschutz  

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet immer Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir wollen Ihre personenbezogenen Daten sehr gut schützen. Personenbezogene Daten sind zum Beispiel Name oder E-mail-Adresse. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich. Wir handeln nach den Regeln der Datenschutzgesetze.

Die Internetseite GenderKalender können Sie in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Nur wenn Sie den Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-mail-Adresse. Wir speichern sie nur zur Versendung des Newsletter und geben sie nicht weiter. Melden Sie sich vom Newsletter ab, wird die E-mail-Adresse bei uns gelöscht.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Internetseite Genderkalender unten rechts angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Außerdem wollen wir sicher sein, dass dies wirklich die E-Mail-Adresse der Person ist, die sie bei uns eingetragen hat. So gehen wir sicher, dass Sie mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Nachdem Sie sich auf der Seite für den Newsletter angemeldet haben, erhalten Sie daher eine Mail mit einem Bestätigungslink. Erst, wenn Sie diesen anklicken, werden Sie anschließend in unseren Verteiler aufgenommen. Dieses Vorgehen in zwei Schritten nennt man auch „Double-Opt-In“-Verfahren.

Weitere personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir nur, um die angeforderten Informationen zu versenden. Wir geben sie nicht an Dritte weiter.

Ihr Einwilligung, die E-Mail-Adresse zu speichern und zum Versand des Newsletters, können Sie jederzeit widerrufen. Dies können Sie über den „Austragen“-Link im Newsletter oder telefonisch oder über eine E-Mail tun.

Daten beim Besuch der Internetseite Genderkalender

Immer, wenn Sie die Internetseite www.genderkalender.de öffnen, übermittelt Ihr Browser automatisch Daten an den Provider (Seitenanbieter). Unser Provider ist Hetzner (www.hetzner.de). Dieser gibt die Daten auch an uns weiter.

Ein „Browser“ ist ein Programm, mit welchem man ins Internet kommt. Das sind verschiedene Programme wie zum Beispiel Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera oder Safari.

Informationen werden in den sogenannten „Logdateien“ gespeichert. Zum Beispiel wird gespeichert, welchen Browsertyp, welche Browserversion Sie benutzen.

Außerdem wird in den Logdateien gespeichert:

  • Welches „Betriebssystem“ verwenden Sie. Die meisten haben ein Windows Betriebssystem, es gibt aber auch andere.

  • Die „Referrer URL“. Die Referrer URL ist im Internet die Webseite, über die Sie zu unserer Webseite gekommen sind.

  • Der „Hostname“ des zugreifenden Rechners, das ist eine verschlüsselte „IP-Adresse“. Jedes Gerät, welches mit dem Internet verbunden ist, besitzt eine IP-Adresse.

    Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die abgerufenen Inhalte, die übertragene Datenmenge, der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.).

Diese Daten sind aber nicht bestimmten Personen zuordnebar.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu Auswertungszwecken verwendet und werden nicht mit personenbezogenen Daten oder der IP-Adresse zusammengeführt.

Wir benutzen zum Sammeln und Speichern dieser Daten die Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org) des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Mataomo“).

Dies haben wir eingerichtet, damit wir die Nutzung des Genderkalenders sowohl gegen über den Anbieter*innen als aus gegenüber unserer Fördermittelgebenden erheben und darstellen können (Berechtigtes Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Aus diesen Daten können zum selben Zweck anonyme Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden.

Hierzu werden Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um Mini-Programme, die im Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-Browsers – sie können zu Seiten zurückkehren, die sie schon besucht haben.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, Sie persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Widerspruch, Deaktivierung des Matomo-Cookie (Opt out)

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Konkret machen Sie das so:

Es öffnet sich ein Textfeld mit weißer Schrift auf schwarzem Grund, wo Sie wählen können, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den enthaltenen Link.

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Wenn Sie etwas nicht in Ordnung finden können Sie sich an den Sächsischen Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser sitzt im Landtag. Einen Brief schreiben Sie an:

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden
Postfach 12 09 05, 01008 Dresden

Sie können dort auch anrufen, eine Email senden oder die Internetseite besuchen:

0351 493 - 5401

0351 493 - 5490

saechsdsb@slt.sachsen.de

https://www.datenschutz.sachsen.de

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber*innen der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etc. vor.