Skip to main content

Extreme Rechte und Gender

Anbieter*in
Leipziger Ladenschlussbündnis und the future is unwritten
Termin 16.04.2018
19:00
Veranstaltungsort
Pöge-Haus Leipzig
Hedwigstraße 20
04315 Leipzig


Am 20. und 21. April 2018 werden tausende Neonazis im ostsächsischen
Ostritz zum »Schild und Schwert«-Festival erwartet. Der Mobilisierung
der Initiative »Rechts rockt nicht« zu antifaschistischen Protesten in
Ostritz schließen wir uns an. Rund um das Festival werden wie so oft
männliche Neonazis und ihre Inszenierung als starke Verteidiger eines
»weißen Deutschlands« im Vordergrund stehen. Dass das ein Zerrbild ist,
liegt nahe. Darum fragen wir uns: wie sehen die Geschlechterverhältnisse
in rechten Bewegungen jenseits der öffentlichen Inszenierung eigentlich
aus?

Der Einbezug der Kategorie Geschlecht in die Analyse der extremen
Rechten ist kein neuer Zugang, aber doch ein seltener. So kommt es vor,
dass Frauen und Mädchen immer noch oftmals übersehen werden. Das Bild
der friedfertigen Frau bestimmt die Wahrnehmung von Frauen in Bezug auf
das politische Engagement in der extremen Rechten. Sie werden eher als
‚Freundin vonʻ gesehen, als als Trägerin einer politischen Einstellung.
Auch die Frage, was extreme Rechte Ideologien für Männer bereithalten
und inwiefern die angebotenen Männlichkeiten ein attraktives Angebt
darstellen, bietet ein großes Erkenntnispotenzial. Gender stellt eine
wichtige Analysekategorie für eine ideologiekritische Auseinandersetzung
mit der extremen Rechten dar. Bei der Veranstaltung sollen aktuelle
Erkenntnisse sowie Ansatzpunkte für kommende Auseinandersetzungen und
politische Praxis vorgestellt und diskutiert werden.

http://www.unwritten-future.org/index.php/extreme-rechte-und-gender-mobi-veranstaltung-nach-ostritz/

Wir würden uns freuen, einige von euch dort zu sehen.

Format: Special

Ähnliche interessante Veranstaltungen 

12.11.18 | 19:30 - 21:30

AGENTOUR Haubold & Mendrok GmbH, Schauburg Dresden

Sisters of Comedy - Nachgelacht